6 Monate voller Liebe und Mamastolz

        

Der erste Ton. Das erste berühren. Das erste Mal riechen. Das erste ansehen.
Vor einem halben Jahr (und 2 Tagen) lag sie das erste Mal auf meiner Brust. Versuchte direkt das Köpfchen zu heben und sich die neue Welt anzuschauen. Die größten Glücksgefühle, die ich je hatte.
Ich bin Mama. Mama, einer wundervollen Tochter. Und das schon 6 Monate lang.
Jeden Tag aufwachen und als erstes in ihr Gesicht blicken.
Jeden Tag sehen, wie sie etwas Neues lernt.
Mit ihr lachen. Mit ihr weinen. Mit ihr spielen. Kuscheln.
Ich hätte mir nie erträumen lassen, dass es so schön wird. Dass diese Liebe so unendlich ist. Glück und Liebe, jeden Tag.
Wenn sie mich angrinst, könnte ich platzen vor Stolz.

Und sie hat sich so toll entwickelt:
Hier wird nach Spielzeug gegriffen, von einer in die andere Hand geführt,
von Rückenlage auf Bauchlage gedreht und wieder zurück,
mit aller Kraft versucht, sich hinzusetzen,
und wenn man sich an Mama’s Fingern festhält, klappt es sogar,
gelacht und gequitscht,
„Mamamamammm“, „queck, queck, queck“, „Eröööhr“ und Ähnliches sind Lieblingswörter,
in Bauchlage robbt man über die ganze Krabbeldecke,
Mama, Papa und bekannte Personen werden angegrinst, andere Personen erst gemustert,
Grösse 56 ist in den Schrank gewandert und 62 wird getragen,
die Haare wachsen langsam immer mehr nach,
die Augen werden immer blauer,
Mittags und Abends wird fleissig Brei gegessen,
Gemüsespaghettis sind hier derzeit der größte Renner, Apfel ist aber auch ab und zu lecker,
im 4-Stunden Takt wird gegessen, was manchmal auch zu 5-6 Stunden wird,
abends mit Papa lachen und kuscheln ist das Größte,
Ente und Giraffe sind ihre Lieblingsspielzeuge,
mit anderen Babys wird gespielt,
alles wird beobachtet und teilweise nachgemacht
und seit dem 18.März ist sie sogar getauft.

Wir sind angekommen. Als kleine Familie. Und ich könte mir nichts schöneres vorstellen. Für Nichts und Niemanden würde ich dieses Leben eintauschen, denn Carrie hat mir gezeigt, wie schön das Leben eigentlich sein kann.
Sie ist das beste, was mir je passiert ist. Das größte Glück der Welt.