Brandnooz Box September 2017

Passwort für die geschützten Einträge? Hier geht's lang                

(Werbung/Sponsored) Zeit für die Brandnooz Box! Regulär kostet die monatliche Überraschungsbox im Abo 12,99€ und hat einen Warenwert von mindestens 16€. Das Schöne daran: Jeden Monat lernt man neue Produkte kennen, hat keine Proben, sondern nur original Größen in der Box und kann nach Herzenslust schlemmen, genießen und ausprobieren. Die Classic Box kann HIER bestellt werden und ist jederzeit kündbar. Wer etwas gutes tun möchte, legt noch 1€ drauf und bestellt sie als „Good Nooz“ Box, spendet damit eine warme Mahlzeit und bekommt ein Extraprodukt obendrauf. Außerdem gibt es in unregelmäßigen Abständen auch noch Themenboxen, wie z.B. die Cool Box (Gekühlte Produkte), oder auch die Genussbox im monatlichen Abo (19,99€ – Warenwert 25€ mit hochwertigen Produkten). Ihr seht also – Wer es mag, neue Produkte kennen zu lernen und sich überraschen lassen möchte, der ist bei Brandnooz genau richtig.

Die aktuelle Box enthält folgendes:
– Krombacher 0,0 % Pils (0,70€ (330ml) Launch Januar 2017)
– Hengstenberg BIO Apfelessig naturtrüb (2,69€ (500ml) Launch Juni 2017)
– Zentis Original Aachener Pflümli (1,89€ (450g))
– The Glenlivet Founder’s Reserve* (je 3,40€ (5cl) Launch April 2015)
– Pulmoll Duo-Gummipastillen (1,89€ (90g) Launch Mai 2017)
– LEIMER Suppen-Klößchen (0,99€ (100g) Launch August 2016)
– Loacker Chocolat Napolitaner (1,09€ (59g) Launch April 2017)

Der Gesamtwert beträgt diesmal 17,04€ für 9 Produkte (Wovon 2 Mal dasselbe Produkt in verschiedenen Variationen enthalten ist). Das Motto der Box lautet „Herrlich Herbstlich“. Hat man die Good Nooz Box gewählt, bekommt man ein Extraprodukt, dieses wäre Slendier Lasagne Style (2,99€ – 400g).


Die Produkte im Einzelnen:


Krombacher 0,0 % Pils: „Krombacher 0,0 % Pils ist der natürliche, sportlich-isotonische Durstlöscher und eine ideale Alternative zu süßen Softdrinks für alle, die ganz auf Alkohol – nicht aber auf Geschmack – verzichten möchten. Das 0,0 % Pils überzeugt mit einem vollmundigen Geschmack sowie einer feinen Malz-Süße. Durch das eingesetzte Brauverfahren bleiben wertvolle Inhaltsstoffe und Vitamine erhalten. „
– Da ich kein Bier trinke, hat hier der Mann probiert und die Flasche konnte ihn absolut überzeugen. Obwohl es alkoholfrei ist, schmeckt es sehr lecker und man merkt überhaupt nicht, dass es eine alkoholfreie Variante ist.

Hengstenberg BIO Apfelessig naturtrüb: „Hengstenbergs Apfelessig ist der trendige Alleskönner in Bioqualität. Durch seinen vollmundigen und fein säuerlichen Geschmack eignet er sich zum Marinieren von Fleisch oder zum Zubereiten von Salatdressings. Da der Essig nach dem Pressen der enthaltenen Äpfel nicht filtriert wird, erhält er seine natürliche Trübung.“
– Leider so gar nichts für uns, da wir einfach viel zu selten Essig verwenden. Dennoch ist Apfelessig vielseitig einsetzbar und auch relativ lecker.

Zentis Original Aachener Pflümli: „Zentis Original Aachener Pflümli vereint den vollmundigen Geschmack reifer Pflaumen mit der verführerischen Note feiner Gewürze zu einer klassischen Fruchtkomposition. Das Pflaumenmus überzeugt nicht nur als Brotaufstrich, sondern auch beim Kochen, Backen und Verfeinern. Ein zeitloser Genuss, der wie hausgemacht schmeckt.“
– Die Marke kennt man einfach – Die Sorte allerdings noch nicht. Es schmeckt super fruchtig und lecker, egal ob auf Brot oder zu Quark oder ähnlichem.

The Glenlivet Founder’s Reserve*: „Der Whisky Founder’s Reserve ist eine Hommage an den Gründer von The Glenlivet und seine Vision einen zeitlosen und milden Whisky zu kreieren. Durch die Reifung in traditionellen amerikanischen First-Fill-Eichenfässern bekommt der Single Malt seine glatte, cremige Süße, die sich mit den komplexen Fruchtaromen des Whiskys verbindet.“
– Warum hier gleich 2 Flaschen in der Box waren, erschließt sich mir nicht, lecker ist der Whiskey aber auf jeden Fall. Leider nur relativ teuer.

Pulmoll Duo-Gummipastillen: „Erstmals gibt es von Pulmoll Duo-Gummipastillen zum Kauen. Sie überzeugen durch die bewährte Wirkung für Hals und Stimme sowie einen neuen intensiven Geschmack. Die eine Seite ist langanhaltend erfrischend, die andere fruchtig-intensiv. Ob daheim oder unterwegs – die vegane Pastille ist dank wiederverschließbarem Beutel stets für eine Erfrischung griffbereit. „
– Interessante Mischung, die sehr gut schmeckt. Fruchtig und erfrischend zugleich – Auch das Design finde ich ganz gut.

LEIMER Suppen-Klößchen: „LEIMER erweitert sein Sortiment mit den Suppen-Klößchen um eine vegetarische Variante der beliebten Markklößchen. Mit Gartenkräutern verfeinert, sind die Klößchen eine perfekte Suppeneinlage für klare und gebundene Suppen. Für den schnellen Genuss die leichten Klößchen einfach 5 Minuten in der Suppe mit erhitzen“
– Leider fand ich weder die Konsistenz, noch den Geschmack wirklich gut. Sie haben einen komischen Nachgeschmack und mein Fall ist es einfach nicht.

Loacker Chocolat Napolitaner: „Bei der Neuheit Chocolat Napolitaner von Loacker kommen alle Schokofans auf ihre Kosten: Großzügig überzogen mit feiner Milchschokolade befinden sich zwischen 3 knusprigen Waffelblättern 2 Schichten Haselnusscreme. Die erlesenen Haselnüsse kommen aus dem Süden Italiens, werden nach der Ernte schonend geröstet und anschließend zu einer feinen Creme vermahlen.“
– Die Produkte von Loacker mag ich sehr gern und auch Dieses enttäuscht nicht. Gute Qualität, schön schokoladig und knusprig. Lecker.

Fazit: Eine ziemlich durchwachsende Box. Wenig Produkte und dann noch 2x dasselbe Produkt. Mir gefällt die Box diesmal leider nicht so gut, daher hoffe ich, dass die nächste Box umso besser wird. Trotzdem waren es alles Produkte, die ich so noch nicht kannte und ohne die Box vielleicht auch gar nicht probiert hätte. Ich bin gespannt auf die Oktober Box…

Seid ihr auch Abonnenten? Wie gefällt euch die Box?