We wish you a merry christmas

        

„We wish you a merry Christmas, we wish you a merry Christmas and a happy new Year…“

Wir wünschen euch allen wunder, wunder schöne Weihnachten!
Genießt die Feiertage, erholt euch schön (Kann man das an Weihnachten eigentlich?) und habt ein schönes Fest.
Wir werden es auf jeden Fall haben, denn dieses Jahr ist ja alles ein bißchen anders… Die erste gemeinsame Wohnung, verlobt, der erste gemeinsame Weihnachtsbaum und vor allem: Das erste Mal Weihnachten zu Dritt. Zusammen mit unserem ganz persönlichen kleinen Weihnachtsengel.
Heiligabend wird zusammen mit meiner Familie bei meinen Eltern verbracht, Kartoffelsalat und Bockwurst, geschmückter Tannenbaum, Geschenke für die ganze Familie, mit Hund, Kleinkind und Baby (Action also vorprogrammiert…) und über 4 Generationen (Meine Großeltern, meine Eltern, meine schwangere Schwester mit Mann + Kind und mein Schatz, ich und unsere Kleine).

1.Weihnachtstag wird dann ebenfalls bei meinen Eltern verbracht, mit dem, worauf sich Schatz und ich eigentlich schon das ganze Jahr freuen: WEINSOSSE! Göttlich. Dazu gibt es Pute, Kartoffeln und Sauerkraut. Und Wein. Hört sich gut an, ist gut.
Der zweite Weihnachtstag wird Nachmittags eigentlich immer bei Schatz Eltern gefeiert, dieses Jahr fällt dies aber, aus gewissen Gründen, aus. Deswegen laden wir meine Freundin ein, die sonst an dem Tag allein wäre und machen uns einen gemütlichen Tag zuhause. Und wie verbringt ihr die Feiertage dieses Jahr?

Das erste Hallo zu Dritt – Auf Video

        

Steffi hat mich erst auf die Idee gebracht und nun bekommt ihr nicht nur Fotos von unserer kleinen Maus, sondern auch ein Video!
Entstanden ist es, als sie grad eine Woche alt war, also auch schon ein Weilchen her.. Unglaublich, dass die Kleine nun schon über 3 Wochen alt ist..
(Und btw., das kotzen vor der Kamera war darauf bezogen, dass sie liebendgern ihre Milch rauslaufen lässt, weil Madame’s Augen ja größer sind, als ihr Hunger, hihi)

Wenn aus Liebe Leben wird – Hallo Carrie Milana

        

Als wäre es gestern gewesen, dass ich an dieser Stelle geschrieben habe, dass ich schwanger bin. Ich tausende Glückwünsche bekommen habe, Zweifel und Sorgen hatte, wir erfahren haben, dass es ein Mädchen wird, man die ersten Tritte spürte, das erste Ultraschallbild in den Händen hielt..
Und nun kann ich an dieser Stelle schreiben, dass das größte Wunder dieser Welt, unser grösstes Glück endlich da ist!
Auf Twitter und Facebook (Die ja regelrecht explodiert sind) haben es die Meisten von euch ja schon mitbekommen, aber hier nun nochmal ganz offiziell:
Am 30.September 2011 um 2.40 Uhr kam sie zur Welt, Carrie Milana. 2600 Gramm leicht und 48cm groß. Eine kleine Zarte, wie schon erwartet, die eine absolute Kuschelmaus ist und relativ pflegeleicht.
3 Tage Krankenhaus und wir waren alle froh, als es endlich nach Hause ging.. Seitdem wird das Familienleben in vollen Zügen genoßen, 2 1/2 Wochen Urlaub von Schatz und ganz viel Zeit zu Dritt.
Jedes quitschen von ihr lässt das Herz springen, jedes weinen tut weh, jeder Schluckauf bringt einem zum lachen und jedes Grinsen vor Stolz platzen.
Wir sind so unglaublich verliebt in sie.

(Oben: Das erste Bild vom Fotoshooting im Krankenhaus / Bei Papa auf dem Arm / Unten: Knapp 8 Stunden nach der Geburt / 6 Tage alt)

Familienfotos gibt es übrigens auch schon – Auf den Bildern ist sie grad 6 Tage alt und war völlig fasziniert von der großen Kamera.
Irgendwie ist es noch so unwahr, dass sie nun schon fast 2 Wochen alt ist… 2 Wochen mit diesem wundervollen kleinen Wesen. 2 Wochen als Mama und Papa, 2 Wochen schon zu Dritt.