(Taufe) Denn er hat seinen Engeln befohlen…

        

(Unbezahlte Werbung durch Markennennung / Marken sichtbar im Bild)

„Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf all deinen Wegen.“ (Psalm 91,11)

So hieß der Spruch, mit dem der kleine Minimann vor gar nicht langer Zeit getauft wurde. Schon vor der Geburt überlegten wir hin und her, wann der passende Zeitpunkt dafür wäre – Früher, als bei der Schwester (Sie war 6 Monate) sollte es diesmal sein.
Am 12.April war es dann soweit – Es wird getauft!
Das Outfit wurde bei „Next“ bestellt, bequem war die Hauptsache. Ein weißer Body mit Knöpfen, eine Hose, Weste und eine Fliege. Mihi, war das süss…
Das Mäuschen trug ein Kleid, nachdem sie schon Wochen vorher verrückt danach war und schicke Schühchen. Morgens fühlte sie sich wie eine Prinzessin und war so stolz…

Wir bekamen einen extra Taufgottesdienst, noch nach dem normalen sonntäglichen Gottesdienst und um eins vorweg zu sagen: Es war so schön!
Die Kinder wurden wunderbar miteingebunden, durften Wasser in das Taufbecken füllen und sich jeder einen kleinen Stein heraus nehmen.
Die Maus und ihre Cousine teilten sich ein Liederblatt und sangen fleissig mit – Vor allem, als „Lalala“ gesungen wurde. Der Mini dagegen verschlief den halben Gottesdienst..

Irgendwann wurde es Zeit für die Taufe. Ich hielt ihn über das Taufbecken und dann kam das Wasser – Ist das gemein, von einer Hand voll Wasser geweckt zu werden!
3 Mal weinte der Mini kurz auf, dann war alles wieder gut und er schaute mit neugierigen Augen umher. Die Taufkerze wurde von meiner Schwester angezündet und es wurde ein weiteres Lied gesungen.
Im Anschluss wurden wir noch einmal gebeten, alle nach vorn zu kommen, die Kerze der Kirche wurde auf das Taufbecken gestellt und jeder konnte damit ein kleines Teelicht anzünden, mit dem man still dem Taufkind einen Wunsch mit auf den Weg gibt.
Als alle Kerzen brannten, bildeten wir einen Kreis um das Taufbecken und es wurde das letzte Lied „Er hält die ganze Welt in seiner Hand“ angestimmt – Das Highlight für die Kinder. Sie durften fleissig mitmachen und spätestens, als es „Oma und Opa“ hieß, sang die Maus mit voller Kehle mit.

Nach dem Gottesdienst gab es noch ein paar Fotos mit der Pastorin zur Erinnerung und es ging los zum Cafe, in dem ein bißchen gefeiert werden sollte.
Es gab ein kleines Buffet, im Anschluss Eis mit Früchten und vor allem: Zeit mit den liebsten Menschen.

Der kleine Mini bekam wundervolle Geschenke. Ein Besteck Set von WMF von seiner Taufpatin (Meiner Trauzeugin), ein handgemachtes Kuschelhäschen von Seba von meiner Oma, ein Kleidungsset von meinen Eltern, ein Teddybärchen mit personalisiertem Holzschild und Kreuzkette von meiner Schwester (Der zweiten Taufpatin), viele liebe Karten, Geldgeschenke und andere tolle Dinge.

3 Gedanken zu “(Taufe) Denn er hat seinen Engeln befohlen…

  1. Aw, wie toll der kleine Mann ausgesehen hat! Wirklich süß!
    Finde es sehr schön, dass ihr noch an solchen Werten festhaltet! Wie toll, dass die Kids so eingebunden wurden, hat man ja leider nicht so oft…

    Liebe Grüße! ♥

  2. super schöne taufe und wie schick der kleine mann war! So momente vergisst man einfach nie :)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.