Und wenn jetzt Sommer wär’…

        

Dass Sommer ist, merkt man vor allem an Blogs. Wo vorher fast tagtäglich aktualisiert wurde, herrscht nun gähnende Leere, der Feedreader leert sich nach und nach und irgendwie kommt man ja doch nicht dazu, verpasste Blogpostings zu lesen. Draussen sind Temperaturen, die an der 30 Grad Marke kratzen und diese noch überschreiten (Letztens sagte die Wetter App 37 Grad – Gefühlt 41), die Badeseen, Schwimmbäder und Eiscafe’s sind voller Menschen und entweder man liebt es – Oder man hasst es. Vielleicht auch so ein Mittelding.
Hände hoch, wer wünscht sich Sommer und sitzt dann doch hechelnd da und verflucht die heißen Temperaturen? Ich schwing dann mal meine Hände nach oben…
Ewig hab ich rumgemault, dass wir überhaupt keinen Sommer bekommen und dann war er auf einmal da. Und ich? Mimimimi, ich hab nix anzuziehen, blöde offene Schuhe scheuern, ich kann nicht schlafen, ich schwitze und das Beste: Mein Körper läuft Amok. Das geht dann soweit, dass ich Gänsehaut bekomme und friere, obwohl mir eigentlich heiß ist wie nix gutes. Dass ich keine 3 Schritte machen kann, ohne Angst zu haben, umzukippen und letztendlich am Abend im Badezimmer hänge und mir die Seele aus dem Leib… Lassen wir das.
Wenigstens verwandelt sich die Käsehaut ein bißchen ins Bräunliche und das Wertvollste: Die Maus liebt den Sommer. Quasi jeder Sonnenstrahl wird ausgenutzt zum planschen und spielen. Da wird eine Wasserrutsche gebaut, mit Tempo in das Planschbecken gesaust, sich mit der Gießkanne nass gemacht, man wird vom Papa durch den Garten gejagt und fordert von Mama Fotos – Um dann volle Pulle mit dem Fuß ausholen und mich zum triefen zu bringen.
Man sieht einfach nur, wie glücklich sie ist. Sie powert sich aus, fällt abends totmüde ins Bett und braucht keine 2 Minuten, um seelig zu schlummern.
Der Mini dagegen ist eher wie ich. Mimimimi, es ist warm, ich kann nicht schlafen, ich schwitze, alles doof. Dazu noch Neurodermitis Schübe, die doofen Zähnchen und überhaupt. Planschen ist auch eher semi-gut, aber nackig auf dem Bauch liegen und das erste Mal in seinem Leben das Gras anfassen ist klasse.

Ach Sommer. Ich mag dich nicht. Obwohl… Vielleicht ein kleines bißchen. Bitte bleib noch ein wenig, aber bitte – Unter 30 Grad (Beim Wunschkonzert wäre ich ja für 23-26 Grad…).
Was meint ihr? Genießt ihr die heißen Temperaturen?

Ein Gedanke zu “Und wenn jetzt Sommer wär’…

  1. Ich bin auch nicht so der Warm-Mensch. Ich liebe ja den Winter… Also eher das Gegenteil. :D
    23-26 Grad find ich gut. Damit könnte ich leben. ;)
    Hab einen schönen Abend! *knuff*

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.