200 Tage schwanger

        

Ein weiterer Meilenstein: 200 Tage schwanger ❤️ Nur noch knapp über 11 Wochen, oder auch genau 80 Tage. So langsam haben wir für das Mäuschen alles zusammen und die Zeit rennt einfach nur noch. Beim letzten Frauenarzt Termin wurde das erste Mal ein CTG geschrieben (Diesmal aber noch ohne die Herztöne vom Baby), der Gebärmutterhals kontrolliert und das Baby liegt brav mit dem Köpfchen unten. Kurz vor Weihnachten schauen wir nochmals genauer und das 3. Trimester Screening steht an. Ich bin nun bei 29+4 angelangt und das Mäuschen misst knapp 39cm und hat 1.500g. Leider bekommen wir auch diesmal kein Erinnerungsbild, denn unser Baby hat sich zur Aufgabe gemacht, immer mit dem Köpfchen Richtung Rücken zu liegen. Aber es ist alles so, wie es sein soll und unserem kleinen Wunder geht es bestens. Auch ein CTG wird diesmal wieder geschrieben, nun auch mit den Herztönen des Babys. Und leichten Wehen…
Die 31. Woche beginnt und die Weihnachtsfeiertage stehen an. Pünktlich dazu sind wir alle krank und ab und zu wehe ich ein wenig vor mich hin. Es fängt an weh zu tun und auch einen Druck nach unten verspüre ich. Langsam Babygirl!
Wir feiern das neue Jahr und es ist so surreal, dass wir nun tatsächlich sagen können: „Dieses Jahr kriegen wir ein Baby!“ In der 33. Woche haben wir einen Termin im Krankenhaus zur Geburtsanmeldung und tatsächlich ist dies bei der 3. Schwangerschaft das erste Mal. Wir führen ein super angenehmes Gespräch mit einer Hebamme, besprechen Wünsche und nehmen die wichtigsten Daten schon mal auf. Kurz darauf startet die 34. Woche und so langsam fange ich an Babysachen zu waschen. Wie winzig das alles ist, merkt man ja auch erst, wenn man schon 2 große Kinder hat, die eher Kleidergröße 164 und 140 haben.
Bei 33+2 ist auch schon der nächste FA Termin – Jetzt im 2 Wochen Rhythmus und immer mit CTG. Das Mäuschen ist tiefenentspannt, mag sich gar nicht so recht wecken lassen und verschläft das CTG. Während ihre Geschwister jedes Mal Alarm gemacht haben, ist das kleine Babygirl ganz ruhig. Auch Ultraschall wird wieder gemacht und nun sind es schon ganze 2360g. Wo wir wohl am Ende stehen? C. kam damals mit 2600g zur Welt und das knackt das Babygirl wohl bald. Mittlerweile kann man ihr Gesicht im Ultraschall gar nicht mehr sehen, denn sie liegt super tief im Becken. Das erklärt auch, warum meine Symphysenschmerzen nun wahnsinnig schlimm sind und die Wehen sich verändert haben. Waren das wohl schon Senkwehen? Auch die Überweisung zur Geburt fürs Krankenhaus bekomme ich bei dem Termin mit den Worten: „Falls es schon losgeht.“ Langsam neigt sich die Schwangerschaft dem Ende zu. Körperlich geht es nun tatsächlich auch langsam bergab. Der Mann nennt mich liebevoll Entchen Momo, denn laufen ist bei mir auch nur noch watscheln. Aus dem Bett aufstehen grenzt an einer Sportstunde und ich weiß schon gar nicht mehr, wie ich liegen, sitzen oder laufen soll. Dabei sind es noch 6 Wochen bis zum ET…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>