Brandnooz Box Juni 2018

        

(Werbung/ Dieses Produkt wurde mir kostengünstiger zur Verfügung gestellt, um im Gegenzug darüber zu berichten, dies beeinflusst meine Meinung allerdings nicht. Außerdem Werbung da Markennennung/Marken im Bild)

Zeit für die Brandnooz Box! Regulär kostet die monatliche Überraschungsbox im Abo 13,99€ und hat einen Warenwert von mindestens 17€. Das Schöne daran: Jeden Monat lernt man neue Produkte kennen, hat keine Proben, sondern nur original Größen in der Box und kann nach Herzenslust schlemmen, genießen und ausprobieren. Die Classic Box kann HIER bestellt werden und ist jederzeit kündbar. Wer etwas gutes tun möchte, legt noch 1€ drauf und bestellt sie als „Good Nooz“ Box, spendet damit eine warme Mahlzeit und bekommt ein Extraprodukt obendrauf. Außerdem gibt es in unregelmäßigen Abständen auch noch Themenboxen, wie z.B. die Cool Box (Gekühlte Produkte), oder auch die Genussbox im monatlichen Abo (19,99€ – Warenwert 25€ mit hochwertigen Produkten). Ihr seht also – Wer es mag, neue Produkte kennen zu lernen und sich überraschen lassen möchte, der ist bei Brandnooz genau richtig.

Die aktuelle Box enthält folgendes:
– McVitie’s Cracker Crisps (1,49€ (150g) Launch Mai 2018)
– Allos Mandel Drink (2,99€ (1l) Launch August 2017)
– Hengstenberg Essig des Jahres Superfrüchte (2,69€ (500ml) Launch April 2018)
– Paulaner Zwickl (0,80-1,05€ (400ml))
– Milka Crunchy Break (1,99€ (6x26g) Launch Dezember 2017)
– Manner Waffeln Cocos Schnitten (0,79€ (75g))
– AQUAVIT Lysholm No. 52 (24,99€/2,90€ (0,7l))
– SPRIZZERÒ Pink Grapefruit (1,39€ (250ml) Launch April 2018)
– Red Bull ORGANICS (1,39€ (250ml) Launch April 2018)

Der Gesamtwert beträgt diesmal 17,82€ für 10 Produkte (Wovon 1 Mal dasselbe Produkt in verschiedenen Variationen enthalten ist).


Die Produkte im Einzelnen:


McVitie’s Cracker Crisps: „Bei McVitie’s wird gebacken und nicht frittiert: Die neuen Cracker Crisps aus dem britischen Traditionsgebäckhaus bringen Schwung in den Snackalltag. Die knusprigen Crisps in der leckeren Sorte Sour Cream & Schnittlauch machen Fußballabende erst so richtig rund. Auch für spontane Snacklust und gesellige Runden mit Freunden und Familie geeignet.“
– An sich wären diese Cracker wirklich super. Sehr knusprig, nicht zu fettig und intensiv im Geschmack. Leider ist die zwieblige Note nicht ganz so mein Fall, in einer anderen Sorte wären sie aber noch einen Versuch wert.

Allos Mandel Drink: „Die genussvolle Milchalternative von Allos ist der ideale Begleiter durch den Tag. Dank seines mild-süßen Geschmacks und seiner feinen Cremigkeit eignet sich der Mandel Drink besonders gut zur Verwendung in Kaffee, zum Müsli oder zum Backen. Der unverfälschte Genuss ist gluten-, eiweiß- und laktosefrei und nur mir Agavensirup gesüßt.“
– Super lecker und eine gute Alternative zur normalen Milch. Der leicht nussige Geschmack macht sich super im Müsli und ist schön cremig.

Hengstenberg Essig des Jahres Superfrüchte: „Bereits seit 10 Jahren vergibt Hengstenberg das Qualitäts-Siegel „Unser Essig des Jahres“ an besonders innovative Kreationen. Der Essig des Jahres 2018 ist ein mild-verbalsamierter Rotweinessig, verfeinert mit den trendigen Superfrüchten Granatapfel, Acerola und Aronia. Dieser einzigartige Essig bietet ein besonders fruchtiges Geschmackserlebnis und eignet sich hervorragend für sommerliche Salate.“
– Die Säure vom Essig schmeckt man nur leicht, sodass er super zu sommerlichen Salaten passt. Der Geschmack ist interessant und wirklich einen Versuch wert.

Paulaner Zwickl: „Neun Testsude und ein Jahr Entwicklungsphase haben die Brauer des Paulaner Zwickl sich Zeit genommen und es hat sich gelohnt: Das Ergebnis ist ein goldgelbes, süffiges Bier in der einzigartigen 0,4 l Glasflasche. Die Verwendung von feistem Hersbrucker Hopfen und der bewusste Verzicht auf Filtration machen das Zwickl zu einem naturtrüben, vollmundigen Geschmackserlebnis. Dank eingebranntem Logo ist das Bier nicht nur geschmacklich ein Hingucker.“
– Die Optik ist schon mal super, der Geschmack war es auch. Sehr intensiv und anders, als andere Biere.

Milka Crunchy Break: „Ein knuspriger Keksriegel mit einem zartschmelzenden Kern, eingetaucht in Milka Alpenmilch Schokolade: die neuen Milka Crunchy Break Riegel versüßen Keks- und Schokoliebhabern den Tag und sorgen für eine genussvolle Pause zwischendurch. Die sechs einzeln verpackten Riegel pro Packung bieten leckeren Keksgenuss im praktischen Format für unterwegs.“
– Optisch auf der Verpackung sieht es super aus, ausgepackt eher langweilig. Als weicher Cake würde es vielleicht besser schmecken, so ist es ziemlich trocken. Bei sommerlichen Temperaturen ist es leider viel zu weich – Geschmacklich dennoch ok, aber nicht überragend.

Manner Waffeln Cocos Schnitten: „Neben dem Klassiker, der „Original Neapolitaner Manner Schnitte“ gibt es für alle Liebhaber der köstlichen Waffeln aus Wien, viele weitere Sorten wie zum Beispiel die Sorte Kokos. Die Manner Waffeln Cocos mit Kokosmilchpulver und feinen Kokosraspeln begeistern Kokosfans und Liebhaber der österreichischen Waffelschnitte gleichermaßen. Für sommerlichen Genuss kombiniert Manner 5 Lagen knusprige Waffeln mit 4 Lagen zarter Kokoscreme zu einem exotischen Geschmackserlebnis. Rosa verpackt – perfekt für unterwegs, zum Teilen und Genießen.“
– Super lecker. Typische Manner Qualität mit einem Hauch Kokos, der an Raffaello erinnert.

AQUAVIT Lysholm No. 52: „Gemacht wie ein Gin, aber durchaus ein Aquavit, mischt man den No. 52 am besten mit Schweppes Tonic Water. Noten von Zitrus, Kümmel, Orangenschalen, Koriander und Ingwer bieten einen unverwechselbaren Geschmack in Drinks an. Das Rezept durchlief 52 Versuche bevor die Hersteller das richtige Aroma fanden – so entstand der Name des norwegischen Lysholm No. 52.“
– Ein Drink, den man eisgekühlt trinken muss. Geschmacklich ganz ok, aber nicht überragend.

SPRIZZERÒ Pink Grapefruit: „Spritzig italienischer Weißwein trifft bei diesem bunten Mix von SPRIZZERÒ auf Grapefruit und einen Hauch von Hibiskus. Ob bei gemeinsamen Abenden mit Freunden, auf dem Familienfest oder beim nächsten Städtetrip – der stylische Begleiter mit 5,5 % vol. Alkohol ist nicht nur praktisch für unterwegs, sondern auch ein wahrer Eye-Catcher, der geschmacklich begeistert.“
– Eisgekühlt ist diese Dose wirklich super. Nicht zu süss, nicht zu bitter, aber sehr lecker.

Red Bull ORGANICS Ginger Ale/Bitter Lemon: „Mit dem neuen ORGANICS Bitter Lemon by Red Bull ist Erfrischung garantiert: Hergestellt aus Zutaten aus 100 % natürlicher Herkunft, überzeugt das Getränk mit einer markant herben Note und sorgt für einen Frischekick. Dabei handelt es sich nicht um einen Energy Drink, sondern um ein Bio-Erfrischungsgetränk, das auf künstliche Aromen, Farb- und Zusatzstoffe verzichtet.“
– Ein Getränk von Red Bull, welches kein Energydrink ist. Leider haben mich beide Varianten nicht so ganz überzeugt, was aber daran liegt, dass es einfach nicht meine favorisierten Geschmacksrichtungen sind.

Fazit: Interessante Box, denn ich kannte bis dahin noch kein Produkt. Viel zum probieren und auch wenn nicht alles meinem Geschmack entspricht, war die Auswahl doch gut.

Seid ihr auch Abonnenten? Wie gefällt euch die Box?

Brandnooz Box Mai 2018

        

(Werbung/ Dieses Produkt wurde mir kostengünstiger zur Verfügung gestellt, um im Gegenzug darüber zu berichten, dies beeinflusst meine Meinung allerdings nicht. Außerdem Werbung da Markennennung)

Zeit für die Brandnooz Box! Regulär kostet die monatliche Überraschungsbox im Abo 13,99€ und hat einen Warenwert von mindestens 17€. Das Schöne daran: Jeden Monat lernt man neue Produkte kennen, hat keine Proben, sondern nur original Größen in der Box und kann nach Herzenslust schlemmen, genießen und ausprobieren. Die Classic Box kann HIER bestellt werden und ist jederzeit kündbar. Wer etwas gutes tun möchte, legt noch 1€ drauf und bestellt sie als „Good Nooz“ Box, spendet damit eine warme Mahlzeit und bekommt ein Extraprodukt obendrauf. Außerdem gibt es in unregelmäßigen Abständen auch noch Themenboxen, wie z.B. die Cool Box (Gekühlte Produkte), oder auch die Genussbox im monatlichen Abo (19,99€ – Warenwert 25€ mit hochwertigen Produkten). Ihr seht also – Wer es mag, neue Produkte kennen zu lernen und sich überraschen lassen möchte, der ist bei Brandnooz genau richtig.

Die aktuelle Box enthält folgendes:
– HALLS Strawberry Flavour (1,59€ (65g) Launch Juli 2016)
– Allos Hof-Müsli Karamell (3,79€ (375g) Launch September 2017)
– SALDORO Ursalz Mittelgrob Rosa (2,29€ (300g) Launch April 2018)
– VILSA leichtperlig (0,64€ (0,75l) Launch März 2018)
– ORO di Parma BIO Tomatenmark (1,59€ (200g) Launch November 2017)
– MiXery Alkoholfrei Guarana (je 0,69€ (330ml) Launch März 2018)
– Gordon‘s Pink Gin & Tonic (2,49€ (330ml) Launch März 2018)
– GLÜCK PASSIERT aus Himbeeren (2,49€ (230g) Launch Februar 2018)
– CORNY Süß & Salzig Popcorn (1,25€ (6x25g) Launch Januar 2018)
– Joya Dessert Coco-Choco (3,99€ (4x125g) Launch März 2018)

Der Gesamtwert beträgt diesmal 21,50€ für 11 Produkte (Wovon 1 Mal dasselbe Produkt in verschiedenen Variationen enthalten ist). Das Motto der Box lautet „Frühlingsfreuden zum Verkosten“.


Die Produkte im Einzelnen:


HALLS Strawberry Flavour: „HALLS ist ein belebendes Frischebonbon und bietet genau den richtigen Frischekick. Die Bonbons sorgen mit ihrem fruchtigen Erdbeergeschmack für Frische im Alltag und schonen in der zuckerfreien Variante nebenbei noch die Zähne. In ihrer praktischen wiederverschließbaren Verpackung sind die Bonbons immer griffbereit, wenn man einen Moment zum neuen Auftanken braucht. Halls ist eine der größten Süßigkeitenmarken der Welt und die Produkte sind seit circa 2 Jahren auch auf dem deutschen Markt erhältlich.“
– Positiv ist, dass die Bonbons zuckerfrei sind. Zudem ist die Packung wiederverschließbar, da hätte es die extra Verpackung um jeden Bonbon eigentlich nicht gebraucht. Schön fruchtig und erdbeerig. Sehr lecker.

Allos Hof-Müsli Karamell: „Das Bioland Hof-Müsli Karamell zeichnet sich durch seinen reichhaltigen Mix an gerösteten Haferflocken, leckerem Karamell und knackigen Haselnüssen aus. Die mit Honig verfeinerten Hafervollkornflocken und die leckeren Krokantplättchen machen dieses Müsli zu einem besonders leckeren Frühstück.“
– Super, super lecker. Ich liebe diese Art von Müsli und das Karamell und die Krokantplättchen machen es perfekt. Etwas trocken, wenn man es mit Quark mischt, aber sehr gut zur Milch.

SALDORO Ursalz Mittelgrob Rosa: „Ob fein gemahlen über Salat oder als grobe Körner auf Fleisch und Gemüse – das SALDORO Ursalz gibt vielen Gerichten den nötigen Geschmack und ist eine optimale Basis zum Abschmecken und Würzen. Das naturbelassene Salz aus dem Zechsteinmeer fällt besonders durch seine rosafarbenen Kristalle auf, die durch eingelagerte Mineralien und Spuren von Eisen entstanden sind.“
– Interessante Verpackung und vor allem die Farbe macht total was her. Es ist lecker und die Konsistenz auch super.

VILSA leichtperlig: „Das VILSA leichtperlig ist genau der richtige Durstlöscher für alle, denen stilles Wasser zu still und klassisches Mineralwasser zu prickelig ist. Mit einem Hauch Kohlensäure stammt das Mineralwasser aus einer über Jahrtausende geschützten Quelle und ist von Natur aus rein und ausgewogen mineralisiert. Durch seinen sehr leichten Kohlensäuregehalt ist es besonders mild und der perfekte Begleiter im Sommer.“
– Das Wasser hat eine praktische Grösse und ist geschmacklich auch sehr gut. Gefällt mir.

ORO di Parma BIO Tomatenmark: „Das ORO di Parma BIO Tomatenmark wird ausschließlich aus sonnengereiften Tomaten der Region Parma in Italien hergestellt. Die aus kontrolliert biologischem Anbau stammenden Tomaten werden direkt vor Ort schonend verarbeitet und abgefüllt. Das Tomatenmark ist 2-fach konzentriert und daher etwas milder und fruchtiger im Geschmack.“
– Ich mag die Marke sehr gern und auch das Produkt enttäuscht nicht. Sehr lecker, schön tomatig.

MiXery Alkoholfrei Guarana Grapefruit und Lemon: „Mit der alkoholfreien Geschmacksrichtung erweitert MiXery sein Sortiment: MiXery Guarana Lemon 0,0 ist ein spritziger Lemonmix mit alkoholfreiem Bier und Guarana und nicht nur bei Sportlern willkommen, außerdem erhältlich in dem Mix Bier und Grapefruit. Der Mix ist dank frischem, vollem Geschmack bei 0,0 % Alkohol die perfekte Erfrischung für jeden Tag und unterwegs.“
– Kalt ist der Mix super zu genießen. Sehr erfrischend und lecker, wobei mir die Grapefruit Variante noch ein wenig besser geschmeckt hat.

>Gordon‘s Pink Gin & Tonic: „Gordon’s Pink Gin & Tonic im Dosenformat bietet einen ausbalancierten Gin-Tonic-Geschmack, der durch das perfekte Zusammenspiel von Premium-Gin und Tonic Water entsteht. Die Zugabe von Erdbeeren, Himbeeren und einem Twist Johannisbeere sorgen dabei für eine natürliche Süße und die pinke Farbe im Gordon‘s Premium Pink Gin“
– Ein happiger Preis für eine kleine Dose, aber ein Versuch wert. Leider schmeckt es ziemlich künstlich und eher nach Brausepulver, als nach Beeren. Schade.

GLÜCK passiert Himbeere: „GLÜCK PASSIERT Himbeere – dabei handelt es sich um Fruchtaufstriche ohne Kerne und Stückchen. Sie enthalten einen hohen Fruchtanteil von 70 % und sind außerdem frei von Aromen und Farbstoffen. Durch die schonende Verarbeitung bleibt der vollwertige, fruchtige Geschmack erhalten. Der neue Fruchtaufstrich ist ebenfalls in den 5 leckeren Sorten Mango, Erdbeere, Schwarzkirsche, Brombeere und Aprikose erhältlich.“
– Sehr lecker und schön fruchtig. Dass die Sorte passiert ist, finde ich super, ich mag nämlich absolut keine Stückchen.

CORNY Süß & Salzig Popcorn: „Der raffinierte Müsliriegel in der Geschmacksrichtung Popcorn von CORNY ist die perfekte Stärkung für unterwegs, den kleinen Hunger zwischendurch oder für die beginnende Freiluftkinosaison. Wertvolle Hafer- und Gerstenflocken, fluffige Popcornstückchen und eine Salz-Vollmilchglasur sorgen für ein süß-salziges Geschmackserlebnis.“
– Ich liebe Corny Riegel und Popcorn, das in Kombination ist wirklich gut und sehr lecker. Es könnte zwar ein wenig salziger sein, aber lecker ist es allemal.

Joya Dessert Coco-Choco: „Das Dessert Coco-Choco von Joya ist genau das Richtige für alle, die Schokopudding lieben, aber auf Soja und Laktose verzichten müssen bzw. wollen. Kokosmilch macht die Nachtischalternative wunderbar cremig und gibt dem schokoladigen Geschmack eine extra feine Note. Durch die praktische 4er-Packung kann die ganze Familie mitnaschen.“
– Man schmeckt nur einen Hauch Kokos, was ich ein wenig schade finde. Allerdings ist es eine gute Alternative, wenn man weder Soja, noch Laktose essen kann.

Fazit: Eine interessante Box, mit viel Auswahl aus verschiedenen Sparten und neuen Produkten. Ich konnte viel Neues probieren und das ein oder andere Produkt finden, was ich lecker finde. Super.

Seid ihr auch Abonnenten? Wie gefällt euch die Box?

Cheesecake Muffins

        

Ich liebe Cheesecake in allen Variationen. Ob nun als klassischen Kuchen, Kuchen im Glas, mit Karamell und Schokolade oder auch als Muffins. Und diese habe ich mal gebacken.
Rezept gefällig?


Für 12 Muffins und eine Mini Herz Springform:

(Für den Boden)
120g Vollkornkekse (Es können aber auch normale Butterkekse sein)
80g flüssige oder sehr weiche Butter

350g Doppelrahm Frischkäse
125g Schmand
2 Eier
2 Esslöffel Zitronensaft
100g Zucker
4 Esslöffel Mehl

Für den Boden der Muffins die Vollkornkekse (Je nachdem, wie süss euer Boden werden soll, könnt ihr auch Butterkekse nehmen) zerkleinern. Ich kämpfe immer mühevoll mit den Keksen in einem Gefrierbeutel, ihr könnt sie aber auch in den Mixer oder eure Küchenmaschine geben – Hauptsache, sie sind am Ende fein zerbröselt. Je feiner die Kekse, desto besser der Boden. Diese dann mit der Butter gut vermischen und mit einem Teelöffel in den Muffinformen verteilen und festdrücken.
Nun den Frischkäse, Schmand, die Eier, Zitronensaft, Zucker und Mehl mixen, bis eine leichte Creme entsteht. Achtung, die Mischung ist sehr flüssig! Lasst euch davon nicht beirren und giesst sie vorsichtig in alle Förmchen. Ihr könnt die Papierförmchen ruhig relativ voll machen (1cm oben frei lassen), denn im Backofen gehen sie nicht sonderlich hoch.
Alles bei ca. 180 Grad für 30 Minuten backen lassen, kurz abkühlen lassen und aus dem Backofen nehmen.
Vor dem servieren am besten noch ein wenig in den Kühlschrank stellen – Ich zumindest mag es am liebsten noch leicht gekühlt.