5 Monate Baby sein

Passwort für die geschützten Einträge? Hier geht's lang                

Mit 5 Monaten…

– Ist man aus Grösse 56 rausgewachsen und zieht nur noch einzelne Teile in dieser Grösse an
– Wird der Milchschorf immer weniger, die Haare aber leider auch
– Zahnt man immer noch wie verrückt, durch wohlen die Mistdinger aber immer noch nicht
– Wurde man von der großen Schwester mit allerlei Ketten behangen
– Liebt man baden mit dem Papa
– Genießt man es, wenn man eingecremt oder geölt wird
– Hat man das erste Mal eine Erdbeere probiert (Im ersten Moment wurde das Gesicht verzogen wie bei einer Zitrone, danach war es dann super lecker)
– Schläft man nun am liebsten auf der Seite
– War man das erste Mal beim ärztlichen Notdienst, dank fiesem, juckendem Ausschlag (Die Sonne war schuld)
– Mag man die Trage grad nicht so gern
– Versucht man krampfhaft sich zu drehen und braucht nur noch Millimeter, bis es klappt
– Fängt man bewusst an zu greifen
– Braucht man eine Kuscheldecke zum einschlafen
– Hat man die ersten Sommertage ganz gut weggesteckt
– Hat man die Füße entdeckt und findet sie wahnsinnig interessant
– Wird man immer pünktlich zum Abendessen wach und möchte bespaßt werden
– Liegt man morgens lachend und zappelnd auf der Krabbeldecke, während Mama und Papa sich im Bad fertig machen
– Sucht die Schwester grundsätzlich Mickey Maus Anziehsachen heraus
– Hatte man das erste Mal Fieber und ganz schrecklich gelitten (Impfung + Zähne)
– Ist man endlich mit den Impfungen, für’s Erste, durch
– Hat man den Kinderarzt gewechselt (Was wir von Anfang an vorhatten)
– Liebt man den Activity Würfel von Rossmann
– Trägt man weiterhin Windelgrösse 2
– Kaut man liebend gern auf seiner Schnullerkette herum

Happy Birthday Lieblingsmann

Passwort für die geschützten Einträge? Hier geht's lang                

Alle Jahre wieder… Ich kann mich noch gut erinnern, als ich hier („HAPPY BIRTHDAY! Just for you – Birthday Blogging) den allerersten Geburtstagsblogpost geschrieben habe. Für den Mann, der zwar damals schon in meinem Herzen, aber noch gar nicht neben mir in meinem Leben war. Nur schriftlich, nur im Internet, nur über das Handy. Gute-Nacht SMS (Jaha, damals nutzte man noch kein WhatsApp!), „Ich denk an dich“ und „Hab dich lieb“ Nachrichten. Die Sehnsucht nach einem ersten Treffen, welches damals zu diesem Zeitpunkt noch einen Monat auf sich warten lassen sollte und der Anfang von „Für immer“ war.
Ich weiß noch, wie du dich 2009 drüber freutest, den Blogpost herum gezeigt hast und das total niedlich fandest. Vielleicht war das auch das erste, öffentliche, heimliche „Ich glaub, ich hab mich verliebt“ Schreiben, fernab von den „Ich möchte dich endlich sehen“ SMS.
Dies sollte auch der letzte Geburtstag sein, den wir nicht zusammen verbracht haben – Meinen Geburtstag, einen Monat später, verbrachten wir schon Händchen haltend und küssend.

Und nun… Ist es schon der 6te Geburtstag von dir, den wir zusammen verbringen, der 7te hier auf diesem Blog. HAPPY BIRTHDAY!
„Oh wie schön, dass du geboren bist, wir hätten dich sonst sehr vermisst“ könnte kaum passender sein. Denn wer sollte sonst an meiner Seite stehen, wenn nicht du?
Nur dich kann ich 24 Stunden um mich haben, ohne einen Moment allein zu brauchen, nur in deinem Arm will ich liegen, nur dich anmotzen und schubsen, wenn du mich abends mit deinem einschlafen und schnarchen wieder in den Wahnsinn treibst.
Du hast mir Ängste genommen, Mut und Hoffnung gemacht, mir den Rücken gestärkt und die richtigen Worte zur richtigen Zeit gesagt. Du bist für mich da, wenn ich dich am allermeisten brauche, ohne Wenn und Aber. Selbst, wenn ich in dem einen Moment noch sauer auf dich war, eine Zickerei im Raum stand, schaffst du es, dass alles wieder gut ist. Wenn ich Türen schmeisse und du mich allein lassen sollst – Du kommst hinterher, nimmst mich in den Arm und sagst kein Wort. Und tust genau das Richtige.
Du hast mir die wundervollsten Kinder der Welt geschenkt, standst an meiner Seite, als sie geboren wurden, hast mich im Arm gehalten und Kraft gegeben. Du bringst mich zum lachen, weisst genau, was los ist, auch, wenn ich gar nichts sage, kennst mich perfekt, ohne große Fragen.
Dein streicheln macht mir Gänsehaut, dein Küssen lässt Schmetterlinge tanzen, deine Arme geben mir Geborgenheit. Deine Anwesenheit lässt mich Zuhause sein.
Tag für Tag bin ich dankbar, dass du bei mir bist, viel zu selten spreche ich es aus. Ich liebe dich so sehr und möchte nie mehr ohne dich sein. Schön, dass du in meinem Leben bist…
Mein noch tollerer Mr. Big, mein Spinner, Idiot, Schatz, Freund, Mann, größte Liebe.

Ein schlichter (Aber so leckerer) Cheesecake mit Feuerwehr Deko – Weil der Mann Feuerwehrmann mit Leib und Seele ist, auch wenn er grad nicht aktiv ist. Außerdem ein selbstgemaltes Bild von der Maus („Mama, Papa, Carrie, Baby“, malte sie. Na, wer findet’s? :‘) ), eine Tasse, Center Shock’s und Geburtstagsbier. Leider ist das eigentliche Geburtstagsgeschenk nicht mehr rechtzeitig angekommen und dümpelt stattdessen seit ca. 2 Wochen bei der Post herum, aber das gibt es dann hoffentlich bald.

Brandnooz Box Mai 2015

Passwort für die geschützten Einträge? Hier geht's lang                

(Werbung) Wie jeden Monat trudelte hier wieder die Brandnooz Box ein – Also ist es an der Zeit, euch zu zeigen, was diesmal drin war! Regulär kostet die Box 10,99 mit einem Warenwert von mindestens 16 Euro. Sie kann HIER bestellt werden und ist jederzeit kündbar.
Die Mai Box enthält folgendes:
– Lorenz ErdnußLocken „Toskana Style“ (1,89€ (200g) Launch Dezember 2014)
– Bärenmarke Eiskaffee (1,45€ (1l) Launch April 2014)
– SHATLER’s Cocktails San Francisco (2,49€ (200ml) Launch August 2008)
– TRi TOP Brausen (0,69€ (0,33l) Launch Mai 2015)
– Knorr Tomaten Ketchup (1,69€ (430ml) Launch März 2015)
– Hengstenberg Crema in Love (4,49€ (250ml) Launch März 2015)
– BeautySweeties Frucht-Konfekt (1,29€ (45g) Launch Dezember 2014)
– Leibniz PiCK UP! „WILD BERRY“ (1,90€ (5x28g) Launch Mai 2015)

Der Gesamtwert beträgt diesmal 17,18€ für 9 Produkte (Wovon 2x die BeautySweeties enthalten waren). Das Motto der Box lautet „Blütenfrisch im Blumenmonat“. Hat man die Good Nooz Box gewählt, bekommt man ein Extraprodukt, dieses wäre WAWI Schoko-Reis „Edelvollmilch“ oder JACK LINK‘S Beef Snack „Peppered“ gewesen. Hat man die Option „Alkohol“ gewählt, erhält man statt der zweiten Packung BeautySweeties Schneider Weisse „Meine blonde Weisse“.


Die Produkte im Einzelnen:


Lorenz ErdnußLocken „Toskana Style“: „Die beliebten ErdnußLocken von Lorenz Snack-World gibt es jetzt auch mit mediterraner Note. Die knusprigen, goldgelben ErdnußLocken „Toskana Style“ werden aus frisch gemahlenen Erdnüssen hergestellt und mit einer aromatischen Würzung aus mediterranen Kräutern und sonnengereiften, fruchtigfrischen Tomaten sowie wertvollem Olivenöl verfeinert.“
– Es gibt Dinge, die erwarte ich einfach nicht. Rosmarin, Basilikum, Oregano und Tomaten bei Erdnussflips gehören da definitiv zu. Die Kräuter stehen hier absolut im Mittelpunkt und im ersten Moment ist man etwas irritiert. Der klassische Geschmack fehlt einfach und der wäre mir an dieser Stelle auch lieber. Dennoch: Eine erfrischende Abwechslung und eigentlich ganz lecker.

Bärenmarke Eiskaffee: „An heißen Sommertagen sehnt man sich nach einer eiskalten Erfrischung. Der cremige und vollmundige Eiskaffee von Bärenmarke ist da genau das Richtige. Abgerundet wird der Geschmack des Eiskaffees durch die Herstellung mit 100 % hochwertigen Arabica Kaffeebohnen. Für den großen Durst gibt es den Bärenmarke Eiskaffee im 1-l-Pack und jetzt neu für unterwegs auch in der 250-ml-Dose! “
– Bärenmarke ist eigentlich Jedem ein Begriff, auch mir. Die Eiskaffee Packung habe ich schon des öfteren im Supermarkt gesehen, aber bisher nicht probiert. Nun aber! Man schmeckt den Kaffee wirklich deutlich heraus, das ist super. Dennoch schmeckt der Eiskaffee leicht und der Mix zwischen Milch und Kaffee ist gut getroffen.Nach dem trinken fühlt es sich allerdings so an, als hätte man einen Belag auf der Zunge, was für mich das K.O. Kriterium für diesen Kaffee ist. Für den Preis tut es auch etwas Günstigeres..

SHATLER’s Cocktails San Francisco: „Der San Francisco von SHATLER’s ist ein fertig vorgemixter, alkoholfreier Cocktail. Um den fruchtig-sauren Mix aus Orange, Ananas, Grapefruit und Zitrone zu genießen, einfach die Dose schütteln und den Inhalt in ein 0,4-l-Glas gefüllt mit Crushed Ice gießen. Fertig ist der Cocktail für die Party-Nacht mit Freunden oder den gemütlich Abend daheim.“
– In der Box war entweder der Cocktail „San Francisco“ oder „Virgin Mojito“ – Ich bekam Ersteres und bin damit recht zufrieden. Die Shatler’s Cocktails habe ich schon das ein oder andere Mal probiert, in der alkolischen Variante und fand sie recht lecker – Leider aber auch viel zu teuer. Das Design der (Papp) Dose ist wirklich ansprechend, auch der Mix klingt viel versprechend. Wie in der Anleitung beschrieben, sollte man diesen Drink auf jeden Fall mit Eis genießen – Quasi verdünnt. Es schmeckt super fruchtig und leicht säuerlich, perfekt für laue Sommerabende.


TRi TOP Brausen: „TRi TOP gibt es jetzt auch als trinkfertige Brause in der handlichen 0,33-l-Dose. Mit den fruchtigen Brause-Stars TRi TOP „Waldmeister“ und „Himbeere“ hat man den leckeren und erfrischenden TRi TOP Spaß jetzt immer dabei. Die fertig gemixten TRi TOP Brausen sind eine tolle Ergänzung zu den köstlich-bunten TRi TOP Sirupen für fruchtigen Mix-Spaß zu Hause.“
– Hier gab es entweder Waldmeister oder Himbeere, ich hatte Waldmeister in der Box. Beim öffnen kann man direkt den vollen Waldmeistergeruch wahrnehmen und ins Glas geschüttet, ist die Brause quitschgrün – Perfekt für Kinder also. Die Waldmeister Sorte ist ziemlich süss, schmeckt aber auch sehr nach Waldmeister – Mich erinnert der Geschmack total an dieses Waldmeister Wassereis, die es früher für ein paar Cent am Kiosk gab. Kindheitserinnerungen ole! Mir persönlich ist es einfach zu süss, wer TRI TOP mag, wird die fertig gemixte Brause aber sicher mögen.

Knorr Tomaten Ketchup: „Sonnengereifte, fruchtig-saftige Tomaten aus 100 % nachhaltigem Anbau geben dem Knorr Tomaten Ketchup seinen besonderen Geschmack. Hergestellt ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker, schmeckt er einfach lecker zu Fleisch, Würstchen, Pommes, Reis oder Nudeln. Die hochwertige Flasche mit optimiertem Deckel macht das Dosieren noch einfacher.“
– Positiv finde ich direkt, dass der Deckel am Fuß ist, so ist es am Ende leichter den restlichen Ketchup herauszubekommen, wenn die Flasche sich dem Ende neigt. Das Design ist hübsch und der Ketchup typisch Knorr. Definitiv ein Produkt, zu dem ich im Supermarkt greifen würde. Der Ketchup ist, wie man es erwarten kann. Schön tomatig und weniger süss, als manche Konkurrenz. Nachkaufprodukt.

Hengstenberg Crema in Love: „Für Rezepte zum Verlieben bietet Hengstenberg mit seiner neuen Range „Crema in Love“ das richtige i-Tüpfelchen. Dafür sorgen ausgewählte Zutaten in den Balsamico-Cremes „Mango Passion“, „Strawberry Kiss“, „Classic Romance“, „Rosmarin Date“ und „Hot-Chili Love“. Sie verfeinern Salate, herzhafte Gerichte oder Süßspeisen und sind auch für kleine Dekorationen am Tellerrand ideal.“
– Auch hier gab es mehrere Möglichkeiten in der Box, ich bekam „Classic Romance“. Ich bin kein Fan von Balsamico, der Mann freute sich aber und fand es interessant, dass es eine Crema sein sollte. Zu Tomaten ist es definitiv ein Muss, lecker und mild im Geschmack – Aber auch einfach nichts Neues.

BeautySweeties Frucht-Konfekt: „Der besondere Naschspaß – einmalig lecker, fruchtig und natürlich. Im BeautySweeties Frucht-Konfekt stecken ausschließlich natürliche Zutaten bester Qualität. Ein hochprozentiger Fruchtanteil, Q10, Aloe Vera und Biotin machen das fruchtige Konfekt zu einem einzigartigen Genuss. Frei von Laktose und Gelatine, ist das pure Fruchterlebnis auch wunderbar für Veganer geeignet.“
– Da ich keinen Alkohol in der Box erhalte, durfte ich beide Sorten, Cranberry und Pink Grapefruit testen. Ähnliches Fruchtkonfekt einer anderen Marke liebe ich, kaufe ich aber, dank des hohen Preises, selten. Die Verpackung sieht ansprechend aus, das Konfekt ebenso. Pink Grapefruit schmeckt super fruchtig und hat eine weiche, angenehme Konsistenz – Es schmeckt süss und leichter, als herkömmliche Naschsachen. Perfekt für Grapefruit Fans. Auch Cranberry macht seinem Namen alle Ehre. Fruchtig, sehr intensiver Geschmack und angenehm in der Konsistenz.

Leibniz PiCK UP! „WILD BERRY“: „PiCK UP! „WILD BERRY“ ist ein cooler Snack für heiße Tage. Knackige weiße Schokolade mit einer fruchtig-frischen Füllung aus Himbeere, Heidelbeere und Brombeere zwischen zwei knusprigen Leibniz-Keksen. Damit ist PiCK UP! „WILD BERRY“ diesen Sommer einfach unentbeerlich!“
– Auf diese Sorte war ich wirklich gespannt, da ich vor kurzem erst das Pick Up mit weißer Schokolade probiert habe. Überrascht hat mich, dass die Wildberry Füllung weicher war, als angenommen. Sie ist relativ dünn auf der weißen Schokolade – Diese Schicht reicht aber vollkommen. Man bekommt die volle Dröhnung süsser Beeren zu schmecken, für meinen Geschmack schon zu intensiv und süss – Vor allem in Verbindung mit der sowieso schon süssen weißen Schokolade. Ich persönlich mag es nicht, Leute, die Süsse und Wildberry gern mögen, finden hier aber sicher einen leckeren Snack.

Fazit: Eine super Box! Es waren einige Produkte dabei, die ich, auch außerhalb der Box, gern getestet hätte und somit kam die Mai Box sehr gelegen. Eine bunte Mischung, wenn auch sehr süss lastig. Die meisten Marken waren direkt ein Begriff und ich bin gespannt auf die Juni Box…

Seid ihr auch Abonnenten? Wie gefällt euch die Box?