Ein Sonntag in Hamburg

Passwort für die geschützten Einträge? Hier geht's lang                

Viel zu lang war es her, dass wir wieder in unserer Lieblingsstadt waren – Nämlich schon seit Dezember! Da wurde es allerhöchste Zeit. Also – Die Mäuse geschnappt, ab ins Auto und los nach Hamburg. Ein Tag durchatmen, genießen, schöne Dinge machen und Herzmomente aufschnappen.

Wir besuchten Liebes Bisschen, die, leider, der Schanze Goodbye gesagt haben und nun woanders zu finden sind. Nichtsdestotrotz immer noch wahnsinnig lecker, nur die Cupcakes fehlen ein wenig…

Wir liefen durch die Speicherstadt und ließen uns ein bißchen Wind um die Ohren pusten, schauten uns all die Schiffe an und blickten auf den strahlend blauen Himmel…

Eine Pause kann man am besten nutzen, wenn man das leckerste Softeis schleckt oder einen Shake von Häagen Dazs schlürft (Strawberry Cheesecake, so gut!) und dabei den perfekten Blick auf’s Wasser hat.

Nachdem wir dann ordentlich Wind um die Nase hatten, fuhren wir noch zu Schweinske – Ein bißchen Pommes, super zartes Fleisch, leckersten Knoblauch Dip und eine riesen Portion Spaghetti Bolognese für die Maus (Und den Mini). Fazit: So kann man einen Sonntag wirklich perfekt verbringen. Ganz ohne Shopping, ohne Stress, als Familie und ein ganzer Tag voll schöner Erinnerungen und einfach mal abschalten. Ich habe Wiederholungsbedarf…

(17.April 2016)

20.Juli 2016 – Der vierte Hochzeitstag

Passwort für die geschützten Einträge? Hier geht's lang                

Mittlerweile ist es schon fast zur Tradition geworden, am Hochzeitstag nach Hamburg zu fahren – So auch dieses Jahr. 4 Hochzeitstage, 4x Hamburg. Nur zur Hochzeit waren wir nicht dort…
Diesmal fuhren wir ganz ohne Kinder. Einfach nur wir Zwei, ein bißchen Zweisamkeit genießen, als Paar den Tag verbringen und ein wenig abschalten.

Wir schlenderten durch die Innenstadt und was macht man so, wenn man ganz ohne Kinder irgendwo ist? Richtig – FÜR die Kinder schauen. So ershoppten wir ein ganz tolles Freundebuch für die Maus, ein kleines Einhorn und auch für mich sprang etwas bei Thalia raus – Eine Mini Kamera!
Ein Rockabilly Kleid fiel auch noch in die Tüte, bis wir uns aufmachten, unseren Lieblingsburger zu essen. Wenn man schon mal in Hamburg ist…
Bevor es später am frühen Abend nach Hause ging, ging es für uns erst einmal noch zu Schweinske. Purer Sonnenschein, wunderbare Wärme… Was passt da besser, als ein eiskalter, super fruchtiger Cocktail? Eben. Und so ließen wir den Tag ausklingen. Bis bald Lieblingsstadt!

23. April 2016 – Ausflug in die Herzensstadt

Passwort für die geschützten Einträge? Hier geht's lang                

Da fährt man in die Lieblingsstadt, will in einen ganz bestimmten Laden und.. Der hat zu. Tja, nun. War ja auch Sonntag. Also der perfekte Grund, um noch einmal hinzufahren…
So passiert vor längerer Zeit und diesmal hatte der Laden dann auch auf, hihi.
Ich shoppte mein erstes Rockabilly Kleid (Und bin verliebt!), hatte Herzchen in den Augen bei all den schönen Kleidern und Schuhen und außerdem stöberten wir ein wenig in der Innenstadt und auf der Reeperbahn, pressten der Maus eine Münze und futterten Mittags den Lieblingsburger bei Jim Block.

Wir liefen um die Alster und ließen uns alle Zeit der Welt. Einmal genießen pur!
Ein kleiner Gang über den Markt, ein Erdbeershake, trotz Wind und zum perfekten Ausklang ein Essen bei Schweinske. 3 Stücke zartes Fleisch, Bratkartoffeln, Champignons mit Zwiebeln und Sauce Bernaise. Super lecker.
Ehe wir uns versahen, war es schon verdammt spät, also blieb nur noch der Heimweg… Schöne Tage gehen halt immer am schnellsten vorbei, seufz.