Tagging – Hochzeit

        

Ich wurde getagged. Worum es geht? Um DAS Thema. Das Thema, was wir schon täglich aussprechen, die Tage bis dorthin zählen und überall noch irgendwelche Vorbereitungen zu machen sind. Zum Thema HOCHZEIT!
Man soll 8 Dinge aufschreiben, die zum Thema passen, also tu ich das direkt mal.

1. Heute genau sind es noch 10 Tage. Oder besser: 9 Tage, 12 Stunden und 13 Minuten, bis wir vor dem Standesbeamten stehen und uns das Ja-Wort geben. Kurz darauf, ein paar Stunden später, geben wir es uns dann erneut, aber vor dem Pastor in der Kirche.

2. Ich bin nicht nervös, nicht aufgeregt und hab auch keine Angst, kalte Füße oder sonst irgendetwas. Auch, wenn es nicht mal mehr 2 Wochen sind, kommt mir das alles noch soweit weg vor und ich realisiere das alles noch gar nicht. Mal schauen, wann sich meine Gefühlslage ändert.

3. Vor ca. einem halben Jahr fingen unsere Vorbereitungen an, im Oktober 2011 stand aber schon das Hochzeitsdatum fest. Und eine Woche nach unserer Hochzeit wären wir ein Jahr verlobt gewesen.

4. Wir werden eine Feier im kleinen Kreis haben. 20 Leute werden es sein, anfangs waren es mehr. Aber durch einige Vorfälle, Absagen und Umdenkungen sind wir schließlich bei 20 angekommen und finden es gut so. So hat man am Ende des Abends wenigstens mit allen geredet, kann mit allen feiern und denkt sich nicht am Ende, dass man vielleicht zu wenig Zeit mit XY verbracht hat.

5. Es wird Rosa! Es fing schon bei den Einladungskarten an, mein Brautstrauss wird in rosa und weißen Rosen gehalten, mein Standesamtkleid wird Rosa/Weiß, auf meinen Nägeln soll es rosa werden, die Autoschleifen sind ebenfalls Rosa/Weiß. Carrie’s Kleid ist rosa und selbst die Tortenfigur… Die Braut hält einen rosa Brautstrauss – Passend zur Torte, die schmeckt nämlich nach Erdbeer/Sahne (und ist demnach rosa) und wird auch ganz kitschig verziehrt.
Mein Freund ist damit einverstanden, hat mich teilweise sogar dazu ermutigt, etwas in Rosa zu bestellen.

6. Wir werden keine Flitterwochen haben. Zwar genießen wir dann die Zeit zu Dritt, weil mein Freund Urlaub hat, aber in die Flitterwochen fahren/fliegen tun wir nicht. Das wird dann irgendwann mal nachgeholt – Allerdings mit Carrie.
Dafür fahren wir eine Woche später (am 28ten) nach Hamburg, zu Zweit. Genau einen Tag nach meinem Geburtstag werden wir ein Wochenende dort verbringen, auf den Welt-Astra-Tag gehen, mitten auf der Reeperbahn übernachten, bei Schweinske Essen gehen, die Mönckebergstrasse besuchen und am nächsten Tag dann wieder schnell zu unserer kleinen Maus.

7. Wir hatten von Anfang an kein festes Budget. Haben versucht, alles günstig zu halten, aber uns dennoch die Dinge zu erfüllen, die wir möchten. So habe ich viele Sachen beim ausländischen Ebay bestellt (da kann man soviel sparen!), mir bei meinen 2 Kleidern einen kleinen Rahmen gesetzt (den ich natürlich bei beiden direkt gesprengt habe, hmpf), keine 439725724 Leute eingeladen und bei allen Sachen halt überlegt, wie man dies kostengünstig umsetzen kann. Und was soll ich sagen? Eigentlich haben wir so ziemlich das, was wir wollten.

8. Ich hätte nie, nie, nie gedacht, dass ich mit 21 schon heiraten werde (eine Woche später werde ich ja erst 22). Hätte man mir vor einigen Jahren gesagt, dass ich nach einer 3jährigen Beziehung mit 21 schon ein Kind haben werde und den Bund der Ehe eingehe, hätte ich wohl nur mit dem Kopf geschüttelt und gelacht. Aber wie sagt man so schön – Es kommt alles anders, als man denkt…
Und ich könnte mir nichts schöneres vorstellen. Unsere Beziehung ist gefestigt, wir haben unseren Alltag, aber dennoch ist die Liebe einfach nur wundervoll und Carrie macht alles komplett – Und perfekt. Es fühlt sich richtig an und ich freue mich unglaublich auf nächste Woche, wo es schon so weit sein wird.

Alle Jahre wieder – Happy Birthday

        

Alle Jahre wieder.. Der nun schon vierte Geburtstagsblog, in fast 3 Jahren Beziehung. Was damals als kleine Aufmerksamkeit anfing, als wir noch gar nicht zusammen waren, hat sich über die Jahre etabliert und deswegen:
HAPPY BIRTHDAY SCHATZ!

Der letzte unverheiratete Geburtstagsblog, denn in, nicht mal, einem Monat sind wir schon Mann und Frau.
Der erste Geburtstag als Papa einer wundervollen Tochter.
Und hoffentlich nicht der Letzte, mit mir an deiner Seite.

Ich danke dir wirklich für jeden Tag, an dem wir zusammen sind. Du und unsere Kleine, ihr macht mein Leben lebenswert.
Ich bin glücklich darüber, jeden Morgen neben dir aufzuwachen, jeden Abend neben dir einzuschlafen. Dich jeden Tag zu sehen und nicht eine Nacht ohne dich verbringen zu müssen. Mich in deinen Arm kuscheln zu können und einfach nur genießen können.
Wir hatten in diesen 3 Jahren unglaublich viele Höhen und viele Tiefen. Momente, die uns beide zum weinen brachte und Momente, aus purem Glück. Wir sind angekommen als kleine Familie, haben ein Kind, welches unser Glück perfekt macht.
Trotz schwieriger Zeiten halten wir immer zusammen und wissen, wir können auf den anderen bauen.
Danke, dass du immer für mich da bist. Mich liebst, so, wie ich bin. Danke – Dass du dein Leben mit mir verbringst.

Ich liebe Dich aus vollem Herzen und ohne wenn und aber. Für immer.
Mein Spinner, mein noch tollerer Mr. Big, mein Freund, mein Verlobter, mein baldiger Mann. Du bist wundervoll.

Ohne Tasche keine Competition – Äh, Hochzeit

        

Und wieder mal: Hochzeitskram!
Lange habe ich rumgejammert, lange im Internet gesucht und in sämtlichen Läden gesucht. Aber irgendwie war nie das richtige dabei. Gesucht waren: Eine Tasche (nicht zu klein, nicht zu groß, genügend Platz, kein Standart, Weiß, mit Kette oder Henkel, sodass ich sie auch ummachen kann und nicht in der Hand halten muss) und Ersatzschuhe (Kleiner Absatz, bequem, kein Standart).
Ja, ich tu mich schwer! Na klar hätte ich einfach eine weiße Clutch nehmen können und X-beliebige flache Abendschuhe, aber nö! Meine Hochzeitsschuhe mit Herzabsatz sind was Besonderes und da will ich kein 0815 Schuh, den ich anziehe, wenn mir der Absatz von den anderen Schuhen zuviel wird und ‚ne stinknormale Clutch gefällt mir einfach nicht.
Und wie ich verzweifelt war! Und dann kam mein, mittlerweile wirklich schon, Lieblingsladen.
Ich fand sie toll, Schatz fand sie toll. Anprobiert – Passen! Und dazu noch ‚ne Tasche.. Verkäuferin zieht die Tasche aus dem Schaufenster mit den Worten „Da gehen hier wirklich Leute dran vorbei und fotografieren die Tasche!“. Angeschaut. Hhm. Okay, ist wirklich mal was anderes. Hat eine Schlaufe und eine Kette. Hat genügend Platz. Ist mal was anderes… Die nehmen wir!

(Die Schuhe kann man in 2 Varianten tragen – Normal oder mit Riemchen hinten, als Halt)

Und jetzt bin ich wieder um 2 Teile für die Hochzeit reicher. Und trotzdem fehlt noch was.
Da wären Schatz Outfit (Wird im Juni besorgt, was im Kopf haben wir schon), mein Standesamtkleid (Da hab ich ebenfalls schon was im Auge), Autoschmuck (Ebay), Einwegkameras und Autoschleifen.
Alle anderen Dinge sind schon auf dem Weg zu uns und danach heißt es nur noch: Termin vereinbaren für’s Make Up + Frisur, Rede vorbereiten, Tischordnung erstellen und… Auf die Hochzeit freuen!
Und im Juni dürfen wir dann hoffentlich ENDLICH zum Standesamt. Termin ist zwar fest, Unterlagen können hin, aber das Aufgebot bestellen dürfen wir erst im Juni, wenn sie endlich umgezogen sind. Eigentlich sollte das schon im Mai passiert sein.. Grrr!