Partytime – 2.Geburtstag

        

It’s Partytime! Am 30.September wurde unsere Maus schon 2 Jahre alt. Wahnsinn! Dabei ist sie doch grad gestern erst zur Welt gekommen…
Der Tag fing mit einem kleinen Strahlekind an, welches sich noch schnell zu uns ins Bett kuschelte. So können Geburtstage anfangen!
Ein bißchen Kinderfernsehen und kuscheln mit dem Papa und ich verzog mich in die Küche, die letzten Handgriffe an die Geburtstagstorte legen. Der Mann rollte den Fondant, wir dekorierten und stritten uns darum, was nun kitschig ist und was nicht. Alle Jahre wieder…
Heraus gekommen sind am Ende leckere Zitronen Buttercreme Cupcakes in Prinzessinnen Backförmchen und Kronen Stechern. Die sollten später der Hit bei den Kids sein…
Außerdem eine Mocca Torte vom Mann, der ich noch den letzten Kitsch zwischen all den Mocca Bohnen verlieh und eine große Schoko-Vanille-Buttercreme Fondant Torte. Mit Rosen, Perlen, Blümchen und sogar Glitter auf der oberen Ebene. Vom Töchterchen kam direkt ein „Ohhhhhh“ und der erste Versuch, die, noch nicht brennende, Kerze auszupusten.
Noch schnell zu den Eltern fahren und für den Nachmittag dekorieren, das Kind zum Mittagsschlaf hinlegen und in der Zeit die viiiii~elen Glückwünsche beantworten. Danke! Es ist unglaublich, wieviele nette Worte wir bekommen haben und aufgrund der großen Anzahl werde ich wohl alles screenen und Carrie später einmal zeigen, damit sie sieht, wieviele wunderbare Menschen schon im kleinsten Alter an sie gedacht haben. Danke, danke, danke!

Mit ausgeschlafenen Kind fuhren wir zu meiner Familie und prompt regnete es Geschenke. Direkt das erste Geschenk brachte ein riesen Strahlen in ihrem Gesicht, war doch ein Luftballon dran. Volltreffer!
Sie packte aus und wie auch schon beim ersten Geburtstag – Ordnung muss sein. Jedes Fitzelchen wurde höflich abgegeben und wehe, man reagierte nicht schnell genug. Kleiner Ordnungsfreak…
Zum Vorschein kam ein Paar Schuhe und es war wirklich wie in der Werbung. Ein großes „Ohh“ und riesen Freude. Typisch Mädchen freut man sich eben auch über Schuhe! Vor allem, wenn dann noch ein kleines Plüschhündchen im Schuh steckt.

Von der Uroma und dem Uropa gab es noch ein Laufrad, total süss dekoriert. Darum stritten sich sie und ihre Cousine später, jede wollte drauf, zusammen, allein,… Zicken! Sogar der Papa hat mal Probe gesessen!
Als sie ihre neue Baby Puppe auspackte, war es das Highlight für sie. „Püppi! Baby!“ Es wurde geschmust, der Schnuller wurde in den Mund gesteckt und Püppi durfte prompt eine Runde im Einkaufswagen über den Rasen fahren. Stolze Püppimutter! Es wurde gefüttert und gekämmt, auf’s Töpfchen gesetzt und wieder gekuschelt.
Außerdem gab es von Oma und Opa noch eine Sweetjacke, die direkt angehalten wurde. Und mit „Mau!“
Auch eine tolle Twittermami schickte uns ein riiiiiiiesen Paket mit lauter tollen Sachen. Darunter waren Mütze, Schal und Jacke aus schünstem Stoff. Kaum ausgepackt, riss sich Carrie regelrecht ihre Klamotten runter und wollte alles anziehen. Zu süss!
Dann wurden die Seifenblasen ausgepackt. Ich frag mich bis heute, bei wem die Freude wohl größer war… Beim quitschenden Kind oder beim pustenden Papa?
Ich muss übrigens gestehen, wir haben ihr ein nervtötendes buntes Musik machendes Plastikspielzeug geschenkt. Ohje… Ein Keyboard ist es geworden. Sie ist verrückt nach Musik und liebt es, zu singen. Perfekt also. Und sie hat den größten Spass darauf rumzuklappern, ins Mikro zu singen und macht die grandiosten Songs zur „Jingle Bell“ Melodie!

Es waren soviele tolle Geschenke und über wirklich jedes freute sie sich. Jedes wurde mit Spannung aufgerissen, bestaunt und ausprobiert.
Sweetjacke und Schuhe mit Plüschhündchen von Oma und Opa, ein Laufrad von den Urgroßeltern, Püppi mit Zubehör von uns, Malbuch, Bausteine, ein Buch mit passendem Feenstab, Seifenblasen, Süssigkeiten, ein selbstgenähtes Kleidungsset von Steffi, eine Lederbandkette mit Reiskorn Anhänger und sprechende Pony Puppe von meiner Schwester.

Nach der Geschenkesause war es Zeit für Kuchenhunger. Das Mäuschen pustete die Kerzen aus und war sichtlich froh, als sie endlich Kuchen aufgetischt bekam. Da will man auch schon mal das ganze Stück in einem Haps essen..
Gestärkt wurde wieder in den Garten geflitzt, bei tollstem Sonnenschein, auf das Gras geschmissen und noch ein Cupcake verschlungen, Spielzeug verteilt, Blumen bestaunt und mit Oma Quatsch gemacht. Zusammen mit ihrer Cousine wurde im Sandkasten gebuddelt und sich mit Sand beworfen, Kastanien gesammelt, den großen Cousin an die Hand genommen und mit der Uroma rumgetanzt.

Der größte Hit war es, als der Papa die Seifenblasen wieder auspackte und der ganze Garten voll damit war. Sie wurden gefangen und zerplatzt, das quitschen war groß und die Augen strahlten. Herzmomente, einer, nach dem anderen…
Als es langsam dunkel wurde und die Kinderaugen müde, packten wir alles zusammen, holten noch eine Geburtstagspizza zur Feier des Tages und fuhren nach Hause. Auf dem Schoss noch ein bißchen gemampft und totmüde fiel sie ins Bett…
Unser großes kleines Mädchen!

Happy 2nd Birthday

        

Vor Wochen überlegte und suchte ich Deko im Internet. ‚N bißchen rosa, bunt und vor allem süss. Leider gibt’s so gut wie gar keine Auswahl zum 2ten Geburtstag, also wurden es letztendlich kleine Prinzessinnen mit „Wauwau“. Perfekt für das kleine Mädchen hier, die unsere ganz persönliche Prinzessin ist und Hunde über alles liebt. Es gibt ein Geburtstagsshirt mit einer 2 darauf, viele bunte Luftballons und die Geburtstagskerzenraupe wurde aus dem Schrank geholt.
Ich machte mir Gedanken über den Kuchen und wollte mein Glück nochmal an einer Fondant Torte versuchen. Schoko und Vanille im Inneren, wie die Tochter es mag. Dazu Zitronencupcakes mit Buttercreme und vom Mann gemachte Mocca Torte. Die war beim 1. Geburtstag schon so lecker, also gibt’s die glatt nochmal.
Gestern gab es hier die reinste Backorgie! Creme hier, Tortenboden da, Backofen an und aus, rühren, schlagen,… Und heute ging es gleich weiter. Der Fondant kam auf die Torte und es wurde fleissig dekoriert. Der Kaffeeklatsch kann kommen!
Heute Nachmittag geht es zu meiner Familie, es gibt Geschenke und hoffentlich ganz viel Spaß. Die Wetterapp sagte Sonne vorraus, also drückt uns ganz doll die Daumen! Dann kann die Maus nämlich draußen spielen und den Sandkasten unsicher machen. Sogar ihr kleiner Freund ist heute dabei, mit dem sie schon immer fleissig Küsschen und Umarmungen austauscht…
Happy Birthday tollste Tochter der Welt!
Ich kann’s gar nicht glauben, dass es schon 2 Jahre her sein soll, dass ich dieses Minibaby auf dem Arm hatte und mir die Tränen vor Glück liefen. Aus 48cm wurde ein großes Mädchen, dass fröhlich die Welt erkundigt und jeden Tag einzigartig macht. Sie lernt immer wieder dazu und auch wir als Eltern entdecken immer etwas Neues.
Ich liebe dich mein kleines Mädchen, jede Sekunde, in der ich atme. Du bist das Beste, was uns passiert ist.
Und jetzt: Geburtstag feiern!

So vergehen Monate und Jahre

        

Vor fast 2 Jahren um 2.40 veränderte sich unser Leben. Wo beim Frauenarzt Termin abends noch keine Wehen zu verzeichnen waren, gingen sie nur wenige Stunden später los. Die Fruchtblase platzte im Kreissaal eigenen Badezimmer, der Muttermund war schnell komplett auf. Ich denke gern an diese Momente zurück, denn für mich hätte die Geburt nicht schöner sein können.
Ich wünschte mir ein Septemberbaby, am letzten Tag des Monats bekam ich es. Sie war so unglaublich zart und klein, grade einmal 2600 Gramm (was später ja noch auf 2100 runter gehen sollte) und 48cm Leben hatte ich im Arm. Wir waren verliebt, vom ersten Moment an.
Sie nahm zu, wurde größer, fing an sich zu drehen, zu krabbeln und 2 Wochen vor ihrem ersten Geburtstag hatte ich wieder Tränen in den Augen vor Stolz. Sie lief!
Wir feierten ihren ersten Geburtstag mit Kuchen, vielen Luftballons und Girlanden, Rutscheauto und Motorikwürfel. Sie lief im Garten hin und her, zeriss mit größter Freude das Geschenkpapier und hatte wahnsinnigen Spaß.
Jetzt ist es wieder soweit. Es wird vorbereitet und geplant, die Geschenke sind verpackt und am Montag heisst es wieder: „Happy Birthday“. 2 Jahre. 2! Es ist unglaublich, wie die Zeit vergeht und sie vom kleinen Baby zum großen Mädchen herran wächst.
Ich bin jeden Tag so stolz auf sie und könnte mir nichts schöneres vorstellen, als Mutter von diesem liebenswürdigen Kind zu sein.
Auf die große 2!

(Mit fast 2 und mit einer Woche. / Ebenfalls fast 2 und 1 Jahr. Die Zeit rennt…)